Mathias Mester

Mathias Mester ist bekannt für seinen Frohsinn und seine weiten Würfe mit dem Speer. Als mehrfacher Welt- und Europameister sowie Paralympics-Silbermedaillengewinner hat er nie klein beigegeben und seinen Weg im Leistungssport gemacht – ohne dabei jemals abzuheben. Der Sieg bei der Para-EM 2021 markierte den Schlusspunkt seiner rasanten Sportlerlaufbahn.

Mit seiner Größe von 1,42 Metern geht Mathias Mester völlig entspannt um! Ob bei der Einkleidung mit zu langem Hosenbein, beim Nickerchen im Gepäckfach eines Flugzeuges oder beim Sprung in den Pool des Deutschen Hauses mit dem DBS-Präsidenten – seine sympathischen und witzigen Social-Media-Beiträge sind (s)ein wichtiger Beitrag zur Inklusion und zum richtigen Umgang mit gehandicapten Menschen. Als Reaktion auf den Corona-Lockdown und die Verschiebung der Paralympics veranstaltet Mathias online die „Parantänischen Spiele“ (März 2020) sowie die „Parantänischen Winterspiele“ (Dezember 2020 – Januar 2021). Spätestens seit der daraus resultierenden Auszeichnung für besondere Leistungen durch den Deutschen Behindertensportverband gilt Mathias im Internet als humoriger Garant für virale Videoclips.

Auf die Frage, was nach jetzt kommt, antwortet Mester froh: „Dem Sport werde ich natürlich immer verbunden bleiben. Ich kann mir grundsätzlich aber viele Dinge vorstellen, wie den Entertainment-Bereich. Es macht mir Spaß, die Leute mit meiner positiven Art zum Lachen zu bringen.“ Und das gelingt Mathias Mester mit Bravour – in seinem neuen Podcast „KURZ & KNAPP“ oder aber mit extrem witzigen und selbstironischen Clips, die seine stetig wachsende Social-Media-Community immer wieder aufs Neue zum Lachen bringt. Die gute Nachricht lautet also: Wir werden auch weiterhin von Mathias Mester hören – und das nicht zu knapp.

Mathias Mester bei TikTok
Mathias Mester bei Facebook
Mathias Mester bei Instagram
Mathias Mester bei YouTube

 
Erfolge:
  • 2006, 2007, 2009 & 2013 Weltmeister im Speerwerfen
  • 2007 Weltmeister im Kugelstoßen
  • 2007 & 2009 Weltmeister im Diskuswerfen
  • 2008 Paralympics-Silbermedaillengewinner im Kugelstoßen
  • 2012, 2014, 2018 & 2021 Europameister im Speerwerfen
  • Insgesamt 22-mal Deutscher Meister
Auszeichnungen:
  • „Deutschlands Behindertensportler des Jahres 2007“
  • „Behindertensportler des Jahres NRW 2007“
  • Verleihung des „Silbernen Lorbeerblattes“ von Bundespräsident a. D. Horst Köhler
  • „Sportler des Jahres Rheinland-Pfalz 2018“
  • „Sonderpreis für besondere Leistung 2020“ vom Deutschen Behindertensportverband
 
Mathias Mester in den Medien
  • TV-Auftritte: „Flutlicht“ (SWR), „Catch!“ (Sat.1), „Die Faisal Kawusi Show“ (Sat.1), „Nachtcafé“ (SWR), „Sat.1 Frühstücksfernsehen“, „NDR Talk Show“, „Family Stories“ (RTL 2), „mieten, kaufen, wohnen“ (VOX), „Beat the Box“ (VOX), „Volle Kanne“ (ZDF), „Landesschau Rheinland-Pfalz“ (SWR), „Kölner Treff (WDR), „Grill den Henssler“ (VOX), „live nach neun“ (ARD), „SWR Sport“ (SWR), „#VOXSTIMME“ (VOX), „Sportschau“ (ARD)
  • Außerdem war Mathias Mester sowohl im Winter 2018, als auch im Sommer 2021 in die Berichterstattung rund um die Paralympischen Spiele des Ersten Deutschen Fernsehens (ARD) eingebunden.
  • Im August 2021 feierte Mathias Mester sein Debüt als Autor. Sein Premierenwerk „Klein anfangen, groß rauskommen – Mein verrücktes Leben auf 142,5 cm“ startete derart erfolgreich, dass es nach drei Wochen im Handel bereits in seiner zweiten Auflage erschien.